Kostenlose Lieferung für Bestellungen über 79 EUR.

Die kostenlose Lieferung gilt nicht für Sperrgut.

Mehr zur Lieferung
30 Tage kostenfreie Rückgabe ab dem Zustelldatum. Erfahre, wie du eine Retoure durchführen kannst.
Die meisten Produkte werden innerhalb von 48 h versandt.

Die Lieferzeiten können je nach Produktverfügbarkeit und gewählter Versandart variieren.

Ausführliche Informationen hierzu
Nav switch

Gebe den Suchbegriff ein, um die Hinweise zu sehen.

Männer-Wasserschuhe

Herren-Wasserschuhe aus dem Sportano-Sortiment - zuverlässige Schuhe zum Schwimmen und für andere Wassersportarten Wasserschuhe sind sowohl für Wassersportler als auch für Männer gedacht, die sich gerne aktiv am Wasser aufhalten. Egal, ob Sie surfen, segeln, Kajak fahren, angeln oder einfach nur am Strand entspannen, es gibt eine große Auswahl an Wasserschuhen, die Ihre Füße unter verschiedenen Bedingungen bequem, sicher und ausreichend geschützt halten. Viele Hersteller bieten eine große Auswahl an Herren-Wasserschuhen an, so dass jeder das perfekte Modell für seine Bedürfnisse und Vorlieben finden kann. Im Sortiment des Sportano-Sportshops sind Herren-Neoprenschuhe und Herren-Schwimmschuhe von renommierten Marken wie AQUA-SPEED, Cressi, Native, AQUASTIC, O'Neill, Billabong oder NeilPryde erhältlich. Herren-Wasserschuhe - Typen Bei den Herren-Wasserschuhen gibt es mehrere Grundtypen, die jeweils auf eine bestimmte Art der Wasseraktivität abgestimmt sind. Schwimmschuhe sind in der Regel leicht und flexibel und ermöglichen eine freie Bewegung im Wasser. Sie sind atmungsaktiv und bieten auch bei langen Ausflügen einen hohen Tragekomfort. Die Sohle besteht häufig aus Gummi, das auf der nassen Oberfläche des Schwimmbeckens oder in natürlichen Gewässern für guten Halt sorgt. Diese Schuhe eignen sich hervorragend für das Schwimmenlernen und auch als Wasseraerobic-Schuhe. Neoprenschuhe eignen sich perfekt für Wassersportarten bei kälteren Temperaturen, da sie aus Neopren hergestellt sind, das eine Wärmeisolierung bietet. Neopren schützt Ihre Füße vor Kälte und ermöglicht es Ihnen, mehr Zeit im kalten Wasser zu verbringen. Die Sohle von Neoprenschuhen kann aus Gummi oder anderen Materialien bestehen, die auf nassen Oberflächen für Grip sorgen. Kajakschuhe sind auf Stabilität und Griffigkeit auf nassen Oberflächen ausgelegt, wie sie für Kajaks typisch sind. Sie haben oft spezielle Sohlen, um ein Ausrutschen auf nassen Böden zu verhindern. Sie sind aus wasserabweisenden Materialien hergestellt, damit die Füße auch beim Paddeln trocken bleiben. Tauchschuhe sind für Taucher gedacht, die ihre Füße unter Wasser schützen müssen. Sie haben in der Regel eine dicke Sohle, die vor scharfen Riffen, Muscheln und Felsen unter Wasser schützt. Die Stiefel sind oft mit Reißverschlüssen oder Klettverschlüssen versehen, um zu verhindern, dass Wasser in die Stiefel eindringt. Segelschuhe sind resistent gegen Meersalz und geben Sicherheit beim Gehen auf nassen und rutschigen Decksflächen. Sie haben eine bequeme Passform, die verhindert, dass der Fuß bei Manövern auf der Yacht verrutscht. Die Sohle von Segelschuhen besteht in der Regel aus Materialien, die keine Abdrücke auf dem Deck hinterlassen. Welche Art von Wasserschuhen sollte man wählen? Die Wahl der richtigen Wasserschuhe ist wichtig, um Komfort und Schutz bei verschiedenen Wasseraktivitäten zu gewährleisten. Legen Sie zunächst fest, für welchen Zweck Sie die Schuhe verwenden möchten. Werden Sie Wassersportarten wie Surfen, SUP-Boarding oder Kajakfahren betreiben oder wollen Sie einfach nur Schutz vor nassen Oberflächen am Strand? Überlegen Sie, unter welchen Bedingungen Sie Ihre Wasserschuhe verwenden werden. Wird es sich um Salzwasser, Süßwasser oder vielleicht auch um eine felsige, sandige und mit scharfen Steinen übersäte Umgebung handeln? Kajakschuhe sollten beispielsweise Schutz, Halt und Komfort bieten, wenn sie nass werden und mit Hindernissen kollidieren. Schwimmschuhe hingegen sollten leicht, atmungsaktiv und flexibel sein, um beim Schwimmen im Pool oder anderen Gewässern Komfort zu bieten. Achten Sie auf die Art der Sohle Ihrer Wasserschuhe. Wenn Sie auf nassen Oberflächen Halt brauchen, wählen Sie Schuhe mit einer rutschfesten Sohle. Für einige Aktivitäten, wie z. B. Tauchen, ist auch die Dicke der Sohle wichtig. Wählen Sie Schuhe aus dem richtigen Material für Ihre Bedürfnisse. Neopren eignet sich beispielsweise hervorragend zur Wärmeisolierung beim Tauchen, und wasserdichte Materialien schützen vor Nässe. Bei Wasserschuhen gibt es verschiedene Arten von Verschlüssen, die sich auf den Komfort, die Passform und die Leichtigkeit des An- und Ausziehens auswirken. Klettverschlüsse sind bei Wasserschuhen sehr beliebt, da sie leicht einzustellen sind und ein schnelles An- und Ausziehen ermöglichen. Sie ermöglichen es, die Passform des Schuhs an den Fuß anzupassen, was besonders nützlich ist, wenn die Schuhe nass und schwerer werden. Reißverschlüsse können vor allem bei Neoprenschuhen für den Wassersport bei kälteren Temperaturen nützlich sein. Wasserschuhe zum Hineinschlüpfen haben dagegen elastische Bündchen am oberen Ende, damit der Fuß leicht hineinschlüpfen kann und der Schuh an Ort und Stelle bleibt. Diese Bündchen haben in der Regel keine traditionellen Verschlüsse. Einige Wasserschuhe haben traditionelle Schnürsenkel, ähnlich wie bei Sportschuhen. Mit Schnürsenkeln lassen sich die Schuhe genau an den Fuß anpassen, aber sie können beim An- und Ausziehen weniger bequem sein als Klettverschlüsse. Wasserschuhe sollten bequem, aber nicht zu locker sitzen. Denken Sie daran, dass Wasser die Passform beeinträchtigen kann, also prüfen Sie immer, ob Ihre Schuhe auch in nassem Zustand bequem sind. Bei der Auswahl von Wasserschuhen lohnt es sich, in Produkte namhafter Hersteller zu investieren, die Qualität, Haltbarkeit und Leistung für Ihre spezielle Aktivität im, auf oder über dem Wasser bieten.
Beschreibung erweitern Beschreibung einklappen